Versandkostenfrei ab 29€ | 
4,8/5,0

CBD-Tee - Alles was du über Wirkung & Zubereitung wissen musst

Erfahre alles was zu zu CBD-Tee wissen musst. Wie wirkt der leckere Tee? Wie wird er zubereitet und worauf musst du beim Kauf eines CBD Tees achten?
Autor Profilbild
WeBelieve Redaktion
CBD Tee

CBD-Tee: Mit der Kraft des Nutzhanf zurück in die Balance finden

Seit Jahrtausenden trinken die Menschen rund um den Erdball Tee - und das nicht nur, weil er schmeckt. Tee symbolisiert Behaglichkeit, Wärme, Entspannung. Forscher haben sogar herausgefunden, dass eine heiße Tasse Tee das Gefühl der Einsamkeit mindern kann. CBD-Tees können diese Wohlfühl-Effekte verdoppeln, denn CBD kann Stress lindern, bei Schmerzen und Krämpfen helfen und sogar Ängste auflösen. Somit kann das Trinken von Hanftees dich dabei unterstützen, in einen harmonischeren, ausgeglicheneren Alltag zu finden.  

Kaum zu glauben, aber wahr: Nicht die Chinesen oder Japaner, sondern die Ostfriesen sind die unangefochtenen Meister des Teetrinkens: Mit 300 Litern Tee pro Kopf und pro Jahr führen sie weltweit die Rangliste der passioniertesten Teetrinker an. Ihr Teeritual „Teetied“ bewog die UNESCO sogar dazu, es in die Liste der immateriellen Kulturerben aufzunehmen. In Großbritannien hat sich der Nachmittagstee längst auch jenseits der Königs- und Fürstenhöfe fest etabliert und in China und Japan muss man sogar eine Ausbildung absolvieren, um eine Teezeremonie vollführen zu dürfen.  

So kompliziert machen wir es dir mit unseren CBD-Tees jedoch nicht. Sie sind einfach zuzubereiten und du kannst zwischen drei unterschiedlichen Sorten auswählen.  

Was ist der Unterschied zwischen klassischem Tee und CBD-Tee?  

Die Teeregale in den Supermärkten nehmen seit Jahren mehr Platz ein. Der Grund: Teetrinken wird immer beliebter und der Experimentierfreude sind dabei keine Grenzen gesetzt. Inzwischen gibt es Tees, die nach Kuchen, Spekulatius, exotischen Früchten oder Erdbeeren mit Sahne schmecken. Doch das Grundprinzip des Tees ist immer das gleiche, auch beim CBD-Tee: Pflanzenteile werden mit heißem Wasser übergossen, sodass ihre speziellen Wirkstoffe und Aromen angelöst werden können. Nach einer Ziehzeit, die von zwei bis zehn Minuten reicht, kann der Tee schlückchenweise getrunken werden. 

Die Legende besagt, dass der chinesische Kaiser Cheng Nung den Tee eher zufällig erfunden hat, als er im Jahre 2737 vor Christus unterwegs Rast machte und seinen Kessel Wasser unter einem blühenden Busch aufstellte. Der Wind sorgte dafür, dass einige der Blüten in das kochende Wasser fielen und einen köstlichen Duft aufstiegen ließen. Der wiederum soll den Kaiser dazu verführt haben, von dem aromatisierten Wasser zu trinken. Ob dieser Moment die Geburtsstunde des Tees war, ist zwar fraglich, doch das Prinzip hat sich durchgesetzt und dafür gesorgt, dass nun überall auf der Welt die Essenzen von Blättern, Kräutern, Blüten und Gewürzen „flüssig“ genossen werden können.  

So lag es nahe, auch die Blätter und Blüten des Nutzhanfs als Grundlage für einen Tee zu verwenden. Das ist übrigens nichts Neues: Die Heilkräfte des Nutzhanfs werden schon seit Jahrhunderten geschätzt, sind aber aufgrund der THC-haltigen, berauschenden Cannabisprodukte zwischenzeitlich in Verruf geraten. Das ist zum Glück vorbei. Heute stürzen sich zahlreiche Forscher auf die positiven Effekte der Cannabinoide (z.B. CBD). Cannabinoide sind Wirkstoffe in der Hanfpflanze, die keinerlei halluzinogene Wirkungen auslösen, sondern unserem Organismus dabei helfen können, sich zu entspannen und nach einem stressigen Tag zu regenerieren.  

Die Wirkung von CBD-Tee: nicht berauschend, sondern kann entspannen  

Bestimmt hast du schon einmal einen Baldrian- oder Johanniskrauttee getrunken, weil du nervös warst, dich bedrückt gefühlt hast oder nicht einschlafen konntest. Viele Menschen berichten davon, dass Hanftee eine ähnliche Wirkung bei ihnen auslöst - und sogar noch mehr kann. Etliche Studien deuten darauf hin, dass CBD-Tee dazu beitragen kann, chronische Schmerzen wie beispielsweise Migräne zu lindern, Rheumaschübe abzumildern und Ängste zu verringern. Diese Effekte können sich sogar schon kurze Zeit nach dem Trinken des ersten Tees bemerkbar machen.  

Allerdings wirkt CBD-Tee nicht berauschend. Das liegt daran, dass der Restgehalt des psychogenen THCs nur noch weniger als 0,2 Prozent beträgt und damit im menschlichen Organismus keine Wirkkraft mehr besitzt. Du musst also beim Trinken von CBD-Tee keine Angst haben, dass deine Wahrnehmung sich verändert oder du in irgendeiner Art und Weise „high“ wirst. Unsere Hanftees sind vollkommen legal, angemeldet und durchlaufen mehrere Prüfverfahren.  

Die neuesten wissenschaftlichen Untersuchungen deuten darauf hin, dass CBD-Tee dir bei folgenden Herausforderungen helfen kann:  

  • Einschlafschwierigkeiten, Durchschlafprobleme, abendliche Anspannung 
  • Chronische Schmerzen, zum Beispiel Migräne, Unterleibsschmerzen bei Frauen vor und während der Menstruation, rheumatische Beschwerden 
  • Angstzustände, Stress, innere Unruhe  
  • Überreiztes Nervensystem aufgrund anhaltender Belastungen 

Darüber hinaus gibt es Anzeichen dafür, dass CBD den Organismus hilft, Entzündungsherde im Körper zu bekämpfen, und die Symptome von Autoimmunerkrankungen erträglicher werden lässt. Migränepatienten haben zudem die Erfahrung gemacht, dass nicht nur ihre Schmerzen weniger stark ausfallen, wenn sie CBD-Tees trinken oder CBD-Aromaöle verwenden, sondern ihre Übelkeit sich ebenfalls verringert. 

CBD hat überdies auf viele Menschen einen appetitanregenden Effekt, was zum Beispiel vorbeugend genutzt werden kann, wenn Medikamente auf den Magen schlagen.  

CBD-Tee entspannt

Wieso kann CBD-Tee dazu beitragen, Schmerzen zu lindern?  

CBD ist die Abkürzung für das etwas komplizierte Wort Cannabidiol, ein Cannabinoid der Hanfplfanze. Cannabinoide sind spezielle Pflanzenstoffe des Nutzhanf, die die Fähigkeit haben, an die Schmerzrezeptoren im Zentralen Nervensystem anzudocken. Dort wirken sie offenbar wie eine Art dämpfender Puffer - und es sieht so aus, als ob die jeweilige Körperregion dabei keine Rolle spielt. Deshalb können auch Patienten mit „wandernden Schmerzen“, etwa bei Rheuma oder Fibromyalgie, von der Wirkung des CBD profitieren.  

Natürlich spielt beim CBD-Tee die Qualität eine große Rolle. Je nach Anbau, Ernte und Produktion ist der CBD-Gehalt unterschiedlich hoch. Wenn du nach einem CBD-Tee 10% suchst und Bio-Produkte bevorzugst, bist du bei uns an der richtigen Adresse. Denn wir legen Wert auf feinste Qualität, hohe Wirksamkeit und fairen, nachhaltigen Anbau auf heimischen Hanffeldern.  

CBD Tee kaufen: Worauf muss ich achten?  

Tees gibt es heute wie Sand am Meer; ein Angebot, das einen schwindelig machen kann. Da CBD-Produkte im Trend liegen, werden auch immer mehr Hanftees unterschiedlichster Art und Weise auf den Markt gebracht. Nicht alle davon halten, was sie versprechen, denn Ernte, Anbau und Verarbeitung der Hanfpflanze haben einen hohen Einfluss auf die Qualität der Hanftees. Durch zu lange Lagerung oder die Verwendung von „Abfall-Pflanzenteilen“ kann der CBD-Gehalt gegen Null gehen. Der Tee hat dann zwar noch einen charakteristischen Geschmack, doch sein begehrter Effekt ist kaum bis gar nicht vorhanden.  

Für uns war deshalb klar: Unsere CBD-Tees haben ihren Namen nur verdient, wenn sie ganz bestimmte Kriterien erfüllen.  

Bioqualität

 Wir verzichten beim Anbau und bei der Verarbeitung der Hanfpflanzen auf jeglichen Einsatz von Pestiziden und Chemikalien.  

Nachhaltigkeit

Wir wünschen uns kurze Wege und eine umweltfreundliche CO2-Bilanz. Deshalb lassen wir die Hanfpflanzen für unseren CBD-Tee vor unserer Haustür in Rheinhessen anbauen. Somit sparen wir unnötige Fahrten und der Tee kommt immer frisch zu dir nach Hause.  

Transparenz

 Durch den Anbau der Hanfpflanzen in Deutschland können wir uns jederzeit von der hohen Qualität unserer Tees überzeugen und sind dabei nicht auf Versprechungen angewiesen, deren Einhaltung wir nicht überprüfen können.  

Verpackung

Der Umweltgedanke macht vor der Verpackung nicht halt. Unsere Hanftees kommen in formschönen Tüten aus Graspapier zu dir nach Hause. Grasfasern benötigen bei der Weiterverarbeitung zu Papier keine Chemikalien, da sie weicher sind als Holzfasern. Auch hier stimmt die CO2-Bilanz: Das für die Verpackung geerntete Gras wird in Deutschland angebaut.  

Unterschiedliche Sorten

 Natürlich hätten wir es auch bei einem reinen CBD-Tee belassen können. Wollten wir aber nicht - denn wir lieben die Vielfalt und möchten dir eine Auswahl anbieten, die unterschiedlichen Bedürfnissen zugute kommt. Deshalb haben wir nicht nur einen puren Hanftee im Sortiment, sondern auch einen schlaffördernden Tee für den Abend und einen frischen Wachmacher für den Morgen.  

Unsere CBD-Tees: Vom Träumerchen bis zum Energiekick 

Die einen Menschen trinken ihren Tee am liebsten abends vor dem Zubettgehen, die anderen können sich ihr Frühstück ohne einen heißen Tee nicht vorstellen oder genießen ihn am liebsten nachmittags zu einem Stück Kuchen. Deshalb haben wir für dich einen „Allrounder“ kreiert, der dich den ganzen Tag über begleiten kann, einen beruhigend wirkenden Tee für den Abend zusammengestellt und diese beiden Tees mit einer energetisierenden Mischung für den Morgen ergänzt.  

Hanf-Tee Sweet Dreams

„Sweet Dreams“: Mit süßen Träumen zu einem erholsamen Schlaf  

Du erlebst gerade eine stressige Zeit, in der dein Kopf gefühlt kurz vor dem Explodieren steht und dir Schwierigkeiten bereitet, abzuschalten und zur Ruhe zu kommen? Wälzt du dich manchmal nachts von einer Seite zur anderen? Damit bist du nicht allein. Für unseren Organismus kann es eine echte Challenge sein, abends auf Ruhe und Entspannung umzuschalten. Denn durch die vielen Reize, denen er tagsüber ausgesetzt ist, befindet er sich durchgehend in Alarmbereitschaft. Das kann sich in Verspannungen, Nervosität und kreisenden Gedanken äußern, aber auch in diffusen Kopfschmerzen und verkrampften Muskeln.  

Mit unserem CBD-Tee Sweet Dreams verbinden wir die Kraft des Nutzhanf mit dem Wissen um altbewährte Heilkräuter aus der traditionellen Naturapotheke. Die Bio-Hanfblätter bekommen Gesellschaft von Hopfen, Lavendel und Tonkabohne. Hopfen wird nicht nur zum Bierbrauen genutzt; seine Pflanzenessenzen wirken auch entspannend und beruhigend.  

Lavendel soll die Traumqualität verbessern und dabei helfen, belastende Gedanken vorüberziehen zu lassen. Allein sein Duft kann bereits wohltuend auf unser Nervensystem wirken.  

Die exotische Tonkabohne rundet den ausgewogenen Geschmack unseres CBD-Tees „Sweet Dreams“ mit einer vanilligen Süße und einem feinen Rumaroma ab.  

Gönne dir „Sweet Dreams“ also am besten ein bis zwei Stunden vor dem Schlafengehen und lasse das harmonisierende Ritual des Teezubereitens zusätzlich auf dich wirken. Da ein gutes Gewissen bekanntlich das beste Ruhekissen ist, wird für jeden verkauften Tee ein Baum angepflanzt. Somit kann unser Hanftee „Sweet Dreams“ dir nicht nur zu einer besseren Nachtruhe verhelfen, sondern dir auch das angenehme Gefühl schenken, der Natur etwas zurückgegeben zu haben.  

Hanf-Tee Early Bird

„Early Bird“ - Muntermacher und Alleskönner  

Gerade in der dunklen Jahreszeit tun wir uns oft schwer damit, morgens aus den Federn zu kriechen, und werden erst wach, sobald wir unseren Kaffee getrunken haben. Daraus werden im Laufe des Morgens schnell zwei oder drei - und irgendwann beklagt sich der Körper über den übermäßigen Kaffeekonsum. Deshalb suchen immer mehr Menschen nach einer Alternative, die sie bei der Arbeit und in der Mittagspause zu sich nehmen können, ohne mit den negativen Folgen des Koffeins zu kämpfen. Schließlich wollen wir weder zappelig noch nervös werden, sondern energiegeladen in den Tag starten und bis zum Abend leistungsfähig und ausgeglichen bleiben. 

Deshalb haben wir unseren CBD-Tee „Early Bird“ mit Mate ergänzt. Die grünen, kräftigen Blätter des Mate-Baums enthalten natürliches Koffein, das verträglicher als das der Kaffeebohne ist und lang anhaltend im Körper wirkt. Darüberhinaus werden dem Matebaum weitere positive Effekte nachgesagt. Die Schamanen Südamerikas nutzen seine Pflanzenpower zur Behandlung von Wunden und setzen sie zur Linderung diverser Beschwerden ein. Außerdem steht der Matebaum symbolisch für Lebenskraft und Fülle.  

Geschmacklich soll unser „Early Bird“ ebenfalls deine Sinne wach kitzeln. Dafür haben wir die Hanfblätter nicht nur mit Mate, sondern auch mit Minze und Zitronenverbene ergänzt. Alleine die Aromen dieser beiden Pflanzen wirken erfrischend und belebend. Unser Geist kommt in Schwung, wir fühlen uns besser gelaunt und verspüren neuen Tatendrang. Aus diesem Grund werden Zitrusdüfte in der Aromatherapie eingesetzt, um Müdigkeit zu vertreiben und die Gedanken auf Trab zu bringen.  

Unser Tipp: Fülle dir unseren „Early Bird“ in einen Thermobecher ab und nimm ihn mit auf die Arbeit oder in die Uni. Du sparst damit nicht nur das Geld für den Kaffeeautomaten, sondern tust auch deiner Gesundheit etwas Gutes.  

Pures Hanfglück: Unser CBD-Tee „Naturales Balance“ 

Was wirklich gut ist, darf auch pur genossen werden. Wir wissen, dass CBD-Tee-Kenner oft auf den reinen Geschmack schwören und in ihrem Hanftee nichts anderes haben wollen als das unverfälschte Hanf-Aroma.  

Hanf-Tee Natures Balance

Unser Tee „Naturales Balance“ enthält zu hundert Prozent Hanfblätter, ohne Kompromisse und Zusätze - und zwar in hochwertiger Bioqualität aus deutschem Anbau.  

Selbstverständlich kannst du den Tee trotzdem nach Belieben süßen und mit anderen Zutaten ergänzen. Probiere aus, wie er dir am besten schmeckt. So oder so solltest du einen Schuss Fett hinzugeben, damit das CBD gut wirken kann. Denn die wichtigsten Bestandteile des Tees sind fettlöslich.  

CBD-Tee Zubereitung: Mit diesen Tipps kann nichts schief gehen! 

Einen wirkungsvollen CBD-Tee zu kochen, ist gar nicht schwierig, wenn du einige Hinweise beachtest. Dazu gehört auch die Aufbewahrung des Tees. Wir empfehlen dir, unsere Hanftees möglichst luftdicht zu verschließen und sie nicht neben intensiv riechenden Zutaten zu lagern. So bewahren sie ihr volles Aroma und ihre Wirksamkeit.  

Der zweite wichtige Punkt: CBD-Tee braucht ein wenig Fett, um seine gesundheitsfördernden Effekte entfalten zu können. Du kannst dafür zum Beispiel ein wenig Kokosöl nehmen, einen Schuss Sahne oder Milch. Viele CBD-Teetrinker schwören auf Kokosfett, weil sie finden, dass es besonders gut mit dem Aroma des Hanf harmoniert und die leicht bittere Note der Hanfblätter ausgleicht. Durch das Fett wird das CBD herausgelöst und gleichzeitig gebunden - und kann so leichter vom Körper aufgenommen werden.  

Du solltest den Tee außerdem keinesfalls zu kurz ziehen lassen. Er muss mindestens fünf Minuten Zeit bekommen, um sich entfalten zu können, darf aber auch zehn bis fünfzehn Minuten vor sich hin köcheln.  

Lasse ihn anschließend auf eine verträgliche Temperatur abkühlen und süße ihn nach Belieben. Du kannst dafür Honig, Dattelsaft oder Agavendicksaft wählen, aber auch den im Norden beliebten Kandiszucker in Hell oder Dunkel. Für einen echten Wintertee kannst du Zimt oder Nelken hinzugeben; Ingwer verleiht dem Tee eine leichte, angenehme Schärfe und wärmt dich von innen.  

Wer mag, kann seinen CBD-Tee auch mit Kardamom und Kurkuma verfeinern.  

Trinke den Tee in kleinen Schlucken und nimm dir dabei ausreichend Zeit für dich - denn das hilft dir, dich zu entspannen und die Hektik deines Alltags für einen Moment hinter dir zu lassen.  

Finde dein eigenes Teeritual für den Abend oder den Morgen

Teetrinken ist ein Ganzkörpergenuss, denn alle unsere Sinne werden dabei angesprochen. Dazu gehört übrigens auch das Fühlen der heißen Tasse, das für unsere Psyche eine größere Rolle spielt, als bisher angenommen wurde. Für eine Studie wurde Probanden entweder eine kalte Tasse mit Eiskaffee oder eine Tasse mit einem Heißgetränk in die Hand gegeben, bevor sie einer fremden Person vorgestellt wurden. Das verblüffende Ergebnis: Sie waren dem Fremden gegenüber aufgeschlossener und fühlten sich entspannter, wenn sie dabei einen heißen Tee oder Kaffee in ihren Händen hielten.  

Gleichzeitig deutete die Studie darauf hin, dass ein ähnlicher Effekt eintritt, wenn wir uns zu Hause einen Tee kochen und mit der dampfenden Tasse auf das Sofa setzen: Mit einem heißen Tee fühlen wir uns weniger einsam und können besser zur Ruhe kommen. Offenbar löst er das „kalte Gefühl der Einsamkeit“ in unserem Inneren. Das ritualisierte Zubereiten signalisiert uns zudem, dass wir uns liebevoll um uns kümmern.  

Aus diesem Grund werden Tee-Meditationen immer beliebter. Unsere CBD-Tees eignen sich hervorragend dafür, denn durch das CBD kann die beruhigende, entspannende Wirkung der Tee-Meditation intensiviert werden.  

Anleitung für eine Tee-Meditation 

Plane das Zubereiten des CBD-Tees bewusst in deinen Alltag ein und sorge dafür, dass du in dieser Zeit ungestört bist.  

Vollführe jede Handbewegung achtsam und bewusst; nimm ganz genau wahr, was du tust und bedanke dich dabei innerlich für die Schätze von Mutter Erde, die dir für dein Teeritual bereitgestellt werden.  

Versuche dich durch nichts im Außen ablenken zu lassen. Lasse störende Gedanken vorüberziehen, fokussiere dich ganz auf das Hier und Jetzt.  

Trinke anschließend in dieser inneren Haltung den Tee.  

Schmecke ihn aufmerksam; nimm wahr, wie er deine Kehle hinuntergleitet und deinen Bauch wärmt.  

Bau diese Teemeditation regelmäßig in deinen Alltag ein.  

Quellen:

Autor Profilbild
Geschrieben von 
WeBelieve Redaktion
Wir liefern dir immer wieder neue News und Beiträge zu CBD & Hanf. Wir lieben gutes Essen, Kaffee und Schokolade. Schreibt uns gerne wenn Ihr eine Beitragsidee habt.

Hier geht es weiter...

März 31, 2021
Alles über die Wirkung von CBD-Öl
Hier erfährst du alles über die Wirkung von CBD Öl. Wie lange dauert es, bis die...
Weiterlesen
Februar 10, 2021
Der Entourage Effekt und seine Bedeutung für CBD Öle
CBD, oder ausgeschrieben Cannabidiol, ist in der Hanfpflanze umgeben von einer Vielzahl anderer Stoffe. Diese treten...
Weiterlesen
Januar 26, 2021
Cannabisöl - Wirkung, Anwendung und wo kaufen
Alles wichtige zum Thema Cannabisöl erfährst du gleich...
Weiterlesen
10% auf deinen ersten Einkauf. Komm in die WeBelieve Familie.
Registrier dich für E-Mails und erhalte besondere News und Angebote der WeBelieve Familie.
heartuserchevron-down